Laden...
AGDT2020-03-20T15:30:26+01:00

Dunlop A Gentle Drivers Trophy (AGDT)

Was ist die “Dunlop A Gentle Drivers Trophy”?

Gefahren werden Sprintrennen mit einer Renndauer von 2 x 30 Minuten (pro Veranstaltung).
Zugelassen sind Fahrzeuge der Kategorie GT, Tourenwagen und zweisitzige Rennsportwagen der Baujahre 1947 bis 1965 nach dem Reglement der FIA Anhang „K“.

Facts:

  • Renndauer: 2 x 30 Minuten
  • Strecken: Nürburgring,  SPA-Francochamps, Hockenheimring
  • Fahrzeuge: GT, Tourenwagen und zweisitzige Rennsportwagen
  • Reglement: FIA Anhang „K“
Reglement

AGDT News

Trackday 2020

17. März 2020|

Liebe Motorsportfreunde, aufgrund der sich weiter verschärfenden Lage hinsichtlich der weltweiten Corona-Pandemie, werden folgende Veranstaltungen aus unserem Rennkalender vorerst abgesagt/verschoben:          ABGESAGT: FHR Test- und Einstellfahrten, Nürburgring GP-Strecke am 29. März 2020 inkl. [...]

AGDT Kalender

Die Anmeldung zu allen Veranstaltungen können Sie bequem in unserem Portal RaceManager durchführen.

Juni 2020


Nbr-Classic
Rennen 1: 30 Min, Grand-Prix
Rennen 2: 30 Min, Grand-Prix
Termin: 12. - 14.06.2020
Nennschluss: 20.05.2020
Strecke: Nürburgring Grand-Prix
Kosten in der AGDT:
Eingeschriebene Teams: 990 €
Gäste-Teams: 1140 €
Nachnennung: 100 €
Dateien zum Event:
Zeitplan1.pdf
Weitere Informationen

Das Event

Die Nürburgring Classic – authentische Zeitreise.

Im Jahr 2017 feierte der Nürburgring seinen 90. Geburtstag. Taggenau ging die „Nürburgring Classic“ als internationales Motorsport-Meeting für historische Fahrzeuge auf dem Grand Prix Kurs und der Nordschleife an den Start.

Der legendäre Nürburgring in der Eifel - eine der berühmtesten Rennstecken der Welt – fasziniert 1927 genau wie heute. Motorsport-Herzen freuen sich auf die Fortsetzung der Nürburgring Classic im Jahr 2020.

Die Nordschleife, der Grand Prix Kurs, das historische und das neue Fahrerlager – wird mit dem neuen frischen Klassiker-Format von einigen Klassik-Kennern, erfahrenen Organisatoren, Rennserien und Fachleuten aus der Szene, dem DAMC 05 als ideellem Träger zum Schauplatz der alten Rennen, Meetings und Zeitreise.

Technische Infos

Das Langstreckenrennen (HEC) wird als Nachtrennen auf dem GP-Kurs gefahren (LED-Lampen sind nicht erlaubt). Für die Zuschauer wird eine Fahrzeugpräsentation auf der Start- Zielgeraden vor dem Rennen (Startaufstellung) durchgeführt. Im Anschluss des Abendrennen wird im Fahrerlager eine entsprechende Siegerehrung stattfinden.

Wir bitten alle Teams rechtzeitig einen Boxenplatz zu reservieren, diese stehen nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung.
---

The endurance race (HEC) is run as a night race on the GP course (LED lamps are not allowed). For the spectators, a vehicle presentation is carried out on the start-finish straight before the race (starting line-up). After the evening race, a corresponding award ceremony will take place in the paddock.

We ask all teams to reserve a pit slot in good time, these are only available in limited numbers.

Juli 2020


Bosch Hockenheim Historic
Rennen 1: 30 Min., Grand-Prix
Rennen 2: 30 Min.,
Termin: 03. - 05.07.2020
Nennschluss: 01.04.2020
Strecke: Hockenheimring
Kosten in der AGDT:
Eingeschriebene Teams: 990 €
Gäste-Teams: 1140 €
Nachnennung: 150 €
Serien:
AGDT
100MT
Dateien zum Event:
Zeitplan1.pdf
Weitere Informationen

Das Event

Die Bosch Hockenheim Historic findet jährlich im April zu Ehren des schottischen Formel-1-Weltmeisters Jim Clark statt, welcher am 7. April 1968 im ersten Lauf um den Martini Gold Cup auf dem Hockenheimring tödlich verunglückte. Traditionell begeistert die Veranstaltung im Frühjahr stets rund 500 Starter und mehr als 20.000 Fans. Auch dieses Jahr wird Freunden des historischen Motorsports wieder allerhand geboten.
---
The Bosch Hockenheim Historic takes place annually in April in honor of the Scottish Formula 1 world champion Jim Clark, who died on April 7, 1968 in the first round of the Martini Gold Cup at the Hockenheimring. Traditionally, the event in spring always delights around 500 starters and more than 20,000 fans. This year, friends of historical motorsport will again be offered all kinds of things.

Technische Infos

Wir bitten alle Teams rechtzeitig einen Zeltplatz zu reservieren, diese stehen nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung.
---
We ask all teams to reserve a tent site in good time, these are only available in limited numbers.

August 2020


Oldtimer Grand Prix
Rennen 1: 30 Min,
Rennen 2: 30 Min,
Termin: 07. - 09.08.2020
Nennschluss: 01.07.2020
Strecke: Nürburgring Grand-Prix
Kosten in der AGDT:
Eingeschriebene Teams: 965 €
Gäste-Teams: 1090 €
Weitere Informationen

Das Event

Der AvD-Oldtimer-Grand-Prix gilt als eines der traditionsreichsten Oldtimer-Festivals in Europa und bildet damit den Höhepunkt der historischen Motorsport-Saison in Deutschland. Mit rund 500 historischen Rennwagen von Ende der 20er bis Anfang der 80er Jahre bietet er eine Zeitreise durch die internationale Motorsportgeschichte.
---
The AvD Oldtimer Grand Prix is one of the most traditional classic car festivals in Europe and is the highlight of the historic motor sport season in Germany. With around 500 historic racing cars from the late 20s to the early 80s, it offers a journey through time in the history of international motorsport.

Technische Infos

Nach vier Jahren Pause werden wir den Marathon wiederbeleben. Wir freuen uns auf ein starkes internationales Starterfeld.
Die AGDT erhält zwei eigene Rennen mit je 30 Min. 

Die 100-Meilen-Trophy fährt zusammen mit dem AvD-Format "DRM". Es finden 2 Rennen mit je 30 Minuten statt.
Wir bitten alle Teams rechtzeitig einen Zeltplatz zu reservieren, diese stehen nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung.
---
After a four-year break, we will revive the marathon. We look forward to a strong international field.
The AGDT receives two separate races of 30 minutes each.

The 100-mile trophy runs together with the AvD format "DRM". There are 2 races of 30 minutes each.
We ask all teams to reserve a tent site in good time, these are only available in limited numbers.


FHR Assen
Rennen 1: 30 Min., Circuit Assen
Rennen 2: 30 Min.,
Termin: 28. - 30.08.2020
Nennschluss: 01.08.2020
Strecke: Circuit Assen
Kosten in der AGDT:
Eingeschriebene Teams: 950 €
Gäste-Teams: 1100 €
Nachnennung: 100 €
Weitere Informationen

Technische Infos

Unser zweites Auslandsrennen in der Saison 2019. Assen glänzt mit einem perfektem Fahrerlager und angenehmer Atmosphäre.

Oktober 2020


RGB-Saisonfinale
Rennen 1: 30 Min, GP
Rennen 2: 30 Min, GP
Termin: 02. - 04.10.2020
Nennschluss: 01.09.2020
Strecke: Nürburgring Grand-Prix
Kosten in der AGDT:
Eingeschriebene Teams: 950 €
Gäste-Teams: 1100 €
Nachnennung: 100 €
Weitere Informationen


AGDT Teams

Alle online angemeldeten Teams werden hier automatisch angezeigt.
In unserem Portal RaceManager haben Sie die Möglichkeit Fotos zum Fahrer und Fahrzeug hochzuladen.

Zur Einschreibung

(keine) Team: BMW TI- Richter

BMW 1800 TI

BMW 1800 TI

Startnummer: 620
Hubraum (ccm): 1800
Baujahr: 1965

Benjamin Richter Benjamin Richter

(keine) Team: Böööös Racing Team 3 (DMSB-Prädikat)

 Austin Healey 3000

Austin Healey 3000

Startnummer: 650
Hubraum (ccm): 2991
Baujahr: 1959

Vincent Kolb Vincent Kolb
Alexander Kolb Alexander Kolb

(keine) Team: Kutak S1

Lotus Elan S1/R26

Startnummer: 21
Hubraum (ccm):
Baujahr:

(keine) Team: Nuvolari

Austin Healey 100 M Le Mans

Startnummer: 503
Hubraum (ccm): 2721
Baujahr: 1956

Ulrich Rossaro

(keine) Team: Porsche 912 Racing Team (DMSB-Prädikat)

 Porsche 912 SWB

Porsche 912 SWB

Startnummer: 628
Hubraum (ccm): 1571
Baujahr: 1965

Martin Weber
Volker Weber

(keine) Team: Porsche Mannheim Penske Sportwagen Zentrum

Porsche 356A

Porsche 356A

Startnummer: 0
Hubraum (ccm): 1600
Baujahr: 1959

Uwe Biegner Uwe Biegner

(keine) Team: Schrader (DMSB-Prädikat)

BMW 1800 TI

BMW 1800 TI

Startnummer: 32
Hubraum (ccm): 1800
Baujahr: 1966

Ian Harris
Norbert Schrader

(keine) Team: THW

Ford Shelby Mustang

Ford Shelby Mustang

Startnummer: 0
Hubraum (ccm): 4727
Baujahr: 1965

Philip Lerbscher Philip Lerbscher

Klasse 21 Team: Haas (Div.: Zweisitzige Rennsportwagen)

 Lotus 23b

Lotus 23b

Startnummer: 541
Hubraum (ccm): 1498
Baujahr: 1962

Felix Haas Felix Haas

Klasse 23 Team: Krug Robert (Div.: GT/GTS/GTP) (DMSB-Prädikat)

 Lotus Elan R26

Lotus Elan R26

Startnummer: 10
Hubraum (ccm): 1593
Baujahr: 1965

Robert Krug Robert Krug

Klasse 25 Team: AMMAS Corvette (Div.: GT/GTS/GTP)

 Corvette c2 Sting Ray

Corvette c2 Sting Ray

Startnummer: 684
Hubraum (ccm): 6500
Baujahr: 1964

Ovid Vasut

Klasse 25 Team: Böööös Racing Team 2 (Div.: GT/GTS/GTP) (DMSB-Prädikat)

Cobra 289

Cobra 289

Startnummer: 682
Hubraum (ccm):
Baujahr: 1965

Vincent Kolb Vincent Kolb
Alexander Kolb Alexander Kolb

Klasse 25 Team: Chris TVR (Div.: GT/GTS/GTP)

TVR Griffith

TVR Griffith

Startnummer: 924
Hubraum (ccm): 4837
Baujahr: 1965

Christopher Stahl

Klasse 26 Team: Hesshaus-Race-Engineering (Div.: Tourenwagen)

Alfa Romeo Giulia Sprint GTA

Alfa Romeo Giulia Sprint GTA

Startnummer: 131
Hubraum (ccm): 1599
Baujahr: 1965

Marco Hesshaus Marco Hesshaus

Klasse 27 Team: AL Classic und Motorsport (Div.: Tourenwagen) (DMSB-Prädikat)

Ford Mustang MK1

Startnummer: 528
Hubraum (ccm): 4743
Baujahr: 1965

Armin Lorch

Klasse 27 Team: BMW TISA - Richter (Div.: Tourenwagen)

BMW 1800 TISA

BMW 1800 TISA

Startnummer: 520
Hubraum (ccm): 1800
Baujahr: 1965

Benjamin Richter Benjamin Richter

Klasse 27 Team: Bartels Historic Racing (Div.: Tourenwagen)

 FORD Mustang 289 GT

FORD Mustang 289 GT

Startnummer: 540
Hubraum (ccm): 4728
Baujahr: 1965

Henning Bartels Henning Bartels

Klasse 27 Team: Schäfer-Münzenmaier (Div.: Tourenwagen) (DMSB-Prädikat)

Ford Mustang Mark 1

Ford Mustang Mark 1

Startnummer: 529
Hubraum (ccm): 4743
Baujahr: 1965

Thomas Schäfer
Michael Münzenmeier

Klasse 27 Team: Team Histo Motorsport (Div.: Tourenwagen) (DMSB-Prädikat)

Mercedes Benz 300SE

Mercedes Benz 300SE

Startnummer: 617
Hubraum (ccm): 2996
Baujahr: 1964

Holger Thielert Holger Thielert
Brigitte Thielert

Klasse SB7 Team: Hartmann (Div.: Zweisitzige Rennsportwagen SB)

Lotus 17

Lotus 17

Startnummer: 517
Hubraum (ccm): 1216
Baujahr: 1959

Oliver Hartmann Oliver Hartmann

Klasse SB7 Team: Jörg Eleven (Div.: Zweisitzige Rennsportwagen SB)

 Lotus Eleven

Lotus Eleven

Startnummer: 522
Hubraum (ccm): 1100
Baujahr: 1956

Markus Jörg Markus Jörg

Klasse SB7 Team: Langewiesche (Div.: Zweisitzige Rennsportwagen SB)

 Lotus MK IX

Lotus MK IX

Startnummer: 516
Hubraum (ccm): 1095
Baujahr: 1955

Bernd Langewiesche Bernd Langewiesche

Klasse SB8 Team: Wilms Lister (Div.: Zweisitzige Rennsportwagen SB)

Jaguar Lister

Jaguar Lister

Startnummer: 531
Hubraum (ccm):
Baujahr:

Jochen Wilms

Klasse SB9 Team: PG Racing (Div.: GT/GTS/GTP mit SB)

Austin Healey Sebring Sprite

Austin Healey Sebring Sprite

Startnummer: 512
Hubraum (ccm): 998
Baujahr: 1960

Patrik Götzinger Patrik Götzinger

Klasse SB9 Team: Waskönig AGDT (Div.: GT/GTS/GTP mit SB)

Lotus Elite S2

Startnummer: 568
Hubraum (ccm): 1254
Baujahr: 1960

Michael Waskönig Michael Waskönig

Klasse SB9 Team: Weber (Div.: GT/GTS/GTP mit SB)

Austin Healey 3000

Austin Healey 3000

Startnummer: 510
Hubraum (ccm): 2983
Baujahr: 1961

Klaus Weber Klaus Weber

Klasse SB10 Team: Böööös Racing Team (Div.: GT/GTS/GTP mit SB) (DMSB-Prädikat)

 Austin Healey 3000

Austin Healey 3000

Startnummer: 651
Hubraum (ccm): 2991
Baujahr: 1961

Klasse SB10 Team: DB4GT (Div.: GT/GTS/GTP mit SB)

Aston Martin DB4GT

Aston Martin DB4GT

Startnummer: 4
Hubraum (ccm): 3600
Baujahr: 1960

Klasse SB10 Team: Michael Strauß (Div.: GT/GTS/GTP mit SB)

Austin Healy 100-m

Austin Healy 100-m

Startnummer: 530
Hubraum (ccm): 2700
Baujahr: 1956

Michael Strauß Michael Strauß

Klasse TB2 Team: Sedlmeier (Div.: Zweisitzige Rennsportwagen TB)

Jaguar XK 120 C Type

Jaguar XK 120 C Type

Startnummer: 120
Hubraum (ccm): 3441
Baujahr: 1952

Peter Sedlmeier

Klasse TB3 Team: Muhle (Div.: GT/GTS mit TB)

 Porsche 356 A

Porsche 356 A

Startnummer: 519
Hubraum (ccm): 1583
Baujahr: 1956

Gerwalt Muhle Gerwalt Muhle

Klasse TB4 Team: Pfessdorf Historic Racing (Div.: GT/GTS mit TB)

Mercedes Benz MB 300SL Coupe

Mercedes Benz MB 300SL Coupe

Startnummer: 566
Hubraum (ccm): 2998
Baujahr: 1955

Christian Pfessdorf Christian Pfessdorf

AGDT Punkte (pro Rennen)

(noch nicht vorhanden)

(noch nicht vorhanden)

(noch nicht vorhanden)

(noch nicht vorhanden)

Die Ergebnis- und Zeitenlisten stehen als PDF-Download zur Verfügung:

Zu den Ergenislisten

AGDT Meisterschaftsstand

Punkte über alle Rennläufe der AGDT (Meisterschaft)

Platz Fahrer Team(s)
Punkte nach Rennen
Punkte nach
Klasse(n)
Punkte


FHR Newsletter

Geben Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein, wenn Sie zukünfitig unseren Newsletter erhalten wollen. 

ADRESSE

KONTAKT

KONTAKT